Polen.de Portal - Polen, Lastminute, Ferienhaus, Ferien, Reisen, Ferienhaus, Reisen, Reisen, Reisen
 Reiseziele  Hotels  Ferienhäuser  Mietwagen  Wirtschaft  Kultur  Politik

Berühmte Persönlichkeiten

Nikolaus Kopernikus


Wikipedia

 Nikolaus Kopernikus

Nikolaus Kopernikus wird am 19. Februar 1473 in Thorn geboren. Nachdem sein Vater, ein wohlhabenden Kupferhändler und seine Mutter früh versterben, kümmert sich sein Onkel Fürstbischof Lucas Watzenrode um den 10-jährigen Nikolaus und seine drei Geschwister.

1491 beginnt Nikolaus an der Krakauer Universität Mathematik und Malerei zu studieren. 1496 geht er nach Bologna in Italien, studiert dort Jura, Griechisch und Astronomie und promoviert in Kirchenrecht. Nachdem er in Padua 2 Jahre lang Medizin studiert, kehrt er nach Polen zurück und wird Sekretär und Leibarzt seines Onkels, der mittlerweile Fürstbischof in Ermland ist. Dort beginnt Kopernikus mit seinen wissenschaftlichen Arbeiten.

1512, nach dem Tod seines Onkels, geht er als Domherr nach Frauenberg.

Aufgrund ihm bekannter antiker Schriften und eigenen Beobachtungen nimmt er an, dass die Sonne den Mittelpunkt der Welt bildet, um den sich die Planeten in kreisförmigen Bahnen bewegen. Er behauptet, dass die Erde täglich um ihre eigene Achse rotiert und sich jährlich um die Sonne bewegt, ebenso, wie es die anderen Planeten in anderen Zeiträumen tun. Damit stellt er das seit etwa 1400 Jahren dominierende, auch von der katholischen Kirche vertretene geozentrische Weltbild des Ptolemäus in Frage.
Seine Zeitgenossen befinden seine Ideen als Unsinn, keineswegs wird er jedoch der Ketzerei bezichtigt, wie später etwa Galileo Galilei. Heute wird sein heliozentrische Weltbild im zu Ehren auch das Kopernikanische Weltbild genannt.

Neben seinen astronomischen Forschungen, erstellt Kopernikus Landkarten, Register und verschiedene Rechtsordnungen. Seine Schriften über die Gesätzmäßigkeit des Steigens und Sinkens des Geldwertes machen ihn auch zu einem bedeutenden ökonomischen Denker, der seinesgleichen in seiner Zeit sucht.

Am 24. Mai 1543 stirbt Kopernikus in Frauenberg . Aus zeitgenössischen Schriften geht hervor, dass er seine letzte Ruhestätte im Frauenburger Dom findet. Erst 2010 kann jedoch mittels DNA-Analyse nachgewiesen werden, wo genau sie sein Grab befindet.



  Übersicht - Kultur in Polen
  Persönlichkeiten - Marie Curie
  Persönlichkeiten - Frederic Chopin
  Persönlichkeiten - Papst Johannes Paul II.






Links im Internet zur Kultur in Polen

 Die Schlösser Polens

 Polonium Art- Zeitgenössische polnische Kunst

 Polen - Historisches Portal des Herder Institutes



Seiten Themen: Polen / Persönlichkeiten / Nikolaus Kopernikus / Kopernikanisches Weltbild / heliozentrische Weltbild / Sonne im Mittelpunkt der Welt / Werdegang / Leben / ökonomische Werke / Links



[ 1996-2017 © Polen.de | Letztes Update: 16.12.2017 | Email | Impressum | Kontakt ]

Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen.