Polen.de Portal - Polen, investieren, Reisen, Hotels, Fonds, Flug, Ferien, Ferienhaus, EU-Osterweiterung
 Reisen  Hotels  Ferienhäuser  Mietwagen  Wirtschaft  Kultur  Politik  EM 2012


news aktuell 17.04.2013:
Europa braucht die Ukraine, so der ehemalige Präsident Polens

 Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) -
In rund 10 Jahren werde die EU den Beitritt der Ukraine zur
Europäischen Union in die Hand nehmen müssen, da sie auf den Zugang
zum ukrainischen Markt und auf Arbeitskräfte angewiesen sein werde.
Das sagte der ehemalige polnische Präsident Aleksander Kwasniewski in
einem Interview mit der Wprost, wie die Unian berichtet.
Der ehemalige Präsident Kwasniewski geht davon aus, dass die EU,
sollte sie jetzt einen Beitritt der Ukraine und der Türkei ablehnen,
diese in 10 Jahren um den Beitritt bitten müsse, da es keinen Sinn
ergeben würde, auf das Potenzial der beiden Länder zu verzichten.
"Europa braucht die Ukraine mit ihrem demographischen und
marktwirtschaftlichen Kapital, ebenso wie die Millionen an Ukrainern,
die derzeit in der EU und in Polen arbeiten", erklärte Kwasniewski.
Die Regierung der Ukraine habe 2012 beachtliche Fortschritte
gemacht, um die Anforderungen für das Assoziierungsabkommen (AA) zu
erfüllen. Der Prozess war im März letzten Jahres in Gang gesetzt
worden. Ausserdem seien die ukrainischen Behörden, anders als die
russischen und weissrussischen Behörden, bereit, europäische Normen
einzuführen, bekräftigte er.
Ausserdem, fügte Kwasniewski hinzu, seien die ukrainischen
Oligarchen diejenigen, die am meisten am Beitritt der Ukraine zur EU
interessiert seien. Seiner Meinung nach wird die europäische
Integration der Ukraine dem Erhalt des Kapitals dienen und für
bessere Darlehenschancen sowie einen einfacheren Zugang zu
ausländischen Märkten sorgen. "Sie wollen ein Land mit dem Gesetz und
der Sicherheit des wirtschaftlichen Austauschs", so der ehemalige
Präsident Polens
Die Ansicht, dass die Ukraine "für Europa als Quelle des
Wirtschaftswachstums und der Energiesicherheit sowie als Brücke zu
Russland von Bedeutung" sei, hatte am 2. April 2013 auch der
ehemalige italienische Ministerpräsident und ehemalige Präsident der
Europäischen Kommission Romano Prodi in seinem Artikel für den
Christian Science Monitor zum Ausdruck gebracht.
Der italienische Politiker erinnerte daran, dass die
Unterzeichnung des AA mit der Ukraine den bilateralen Handel und das
Reisen vereinfachen, den europäischen Produkten einen grossen neuen
Markt bieten, Europa neue Arbeitskräfte bringen, die
Energiesicherheit Europas erhöhen (die Ukraine besitzt 1,2 Billionen
Kubikmeter Schiefergas) und ausserdem die Sicherheitsinteressen des
Westens verbessern werde.
Des Weiteren würden auf diese Weise "antidemokratische Einflüsse
vermieden", ebenso wie es auch in Ungarn der Fall gewesen sei. Er
erinnerte daran, dass die Zustände in einigen der Mitgliedsstaaten
zum Zeitpunkt ihres Beitritts 2004 schlechter gewesen seien als die
der Ukraine heute.
Originaltext: Worldwide News Ukraine
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/81767
Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_81767.rss2
Pressekontakt:
Weitere Informationen erhalten Sie bei Maria Ivanova
+380443324784 news@wnu-ukraine.com, Projektmanagerin bei Worldwide
News
Ukraine.


Quelle: news aktuell






[aktuelle Polen Nachrichten]:
17.04.2013:  Europa braucht die Ukraine, so der ehemalige Präsident Polens
10.04.2013:  ZDF plant Dokumentation über Polen unter deutscher Besatzung
08.04.2013:  Freilassung Luzenkos bringt Ukraine laut polnischem Präsidenten der Assoziierung mit der EU näher
20.03.2013:  WAZ: Angela Merkel soll Ehrenmitglied der "Polnischen Frauen in Wirtschaft und Kultur" werden
04.03.2013:  Polens IKT-Branche: Innovativ, hochqualifiziert, wettbewerbsfähig / Der CeBIT-Partner ist für deutsche Mittelständler hochattraktiv
22.02.2013:  Polen und Slowakei unterstützen europäische Integration der Ukraine
28.01.2013:  PHOENIX-Erstausstrahlung: MEIN AUSLAND - Verrückt oder verzaubert? - Polens Schlossbesitzer - Sonntag, 17. März 2013, 21.45 Uhr
23.01.2013:  Wundervolle Familienunterhaltung mit deutsch-polnischen Kultserien / "Die Kinder vom Mühlental", "Klemens und Klementinchen" und "Janna" erscheinen am 15. März 2013 als Erstveröffentlichung auf DVD
11.01.2013:  Ukraine näher an EU-Standards als andere Staaten der ehemaligen Sowjetunion, so der polnische Ex-Präsident
28.12.2012:  Märkische Oderzeitung: Vorabmeldung - Jerzy Marganski soll Polens neuer Botschafter in Berlin werden
19.12.2012:  Polnischer Architekturpreis an Düsseldorfer Büro / RKW-Gesellschafter Wojtek Grabianowski erhält Giovanni Battista di Quadro Preis der Stadt Posen
16.11.2012:  Polnischer Präsident: Pro-europäische Entscheidung bei Wahlen in der Ukraine
14.11.2012:  Neue OZ: Kommentar zu Polen
14.11.2012:  Rheinische Post: Steinbach fordert von Polen Anerkennung der Rolle der Heimatvertriebenen
12.11.2012:  FT: Ukraine und Polen verfügen über die am umfangreichsten modernisierte Infrastruktur Osteuropas
06.11.2012:  Ringier Axel Springer Media AG schliesst Akquisition von führendem polnischen Online-Portal Onet.pl erfolgreich ab
26.10.2012:  CeBIT 2013: Hightech-Branche besiegelt Partnerschaft mit Polen / Kooperationsabkommen in Warschau unterzeichnet / Deutsch-Polnischer ITK-Gipfel am 5. März 2013 in Hannover
23.10.2012:  Die Länder mit den meisten Fortschritten in Mittel- und Osteuropa: Geschäftstätigkeiten in Polen und der Ukraine wurden vereinfacht
22.10.2012:  DFL Deutsche Fußball Liga GmbH: 45/2012: Mehr Bundesliga in Polen: DFL startet Internetauftritt bundesliga.com/pl mit eigenem redaktionellen Konzept
24.02.2012:  Auf dem Weg zur Architektur-Ikone / Danziger PGE Arena des Architekturbüros RKW zählt zu Polens besten Bauwerken der letzten 20 Jahre (mit Bild)
31.01.2012:  Berliner Zeitung: Kommentar zum Euro-Verzicht Polens
10.01.2012:  CNN: Ukraine & Polen sind führende Reiseziele in Europa 2012
19.10.2011:  Continental wird Offizieller Sponsor der UEFA EURO 2012[TM] in Polen und der Ukraine sowie 2016 in Frankreich (mit Bild)
10.10.2011:  Rheinische Post: Stabilität für Polen
10.10.2011:  Neue OZ: Kommentar zu Polen / Wahlen
05.10.2011:  Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zum geplanten Bau von Atomkraftwerken in Polen
05.10.2011:  Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zum geplanten Bau von Atomkraftwerken in Polen
21.09.2011:  Börnsen/Poland: Kultureller Austausch Grundlage für gute Beziehungen zu Polen
10.08.2011:  AKW-Bau entweder in Polen oder in Kaliningrad
10.08.2011:  Edipresse Polska übernimmt polnische Internetgruppe Pomocni / IEG - Investment Banking berät Edipresse und realisiert weitere Transaktion in Polen





[ 1996-2021 © Polen.de | Letztes Update: 29.07.2021 | Email | Impressum | Kontakt ]

Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen.