Polen.de Portal - Polen, investieren, Reisen, Hotels, Fonds, Flug, Ferien, Ferienhaus, EU-Osterweiterung
 Reiseziele  Hotels  Ferienhäuser  Mietwagen  Wirtschaft  Kultur  Politik


news aktuell 28.01.2013:
München und Berlin vorn - Internationale Immobilieninvestoren setzen auf deutsche Metropolen

   Frankfurt am Main (ots) - PwC & ULI -Studie zu europäischem 

Immobilienmarkt 2013: Internationale Immobilieninvestoren sind 

optimistisch


   München und Berlin sind derzeit nach Ansicht internationaler 

Branchenexperten die attraktivsten Immobilienmärkte Europas. Damit 

führen erstmals zwei deutsche Städte das Standortranking der 27 

europäischen Metropolen an, das seit 2004 von der 

Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC und dem Urban Land

Institute (ULI) erhoben wird.


   Wie aus der Studie "Emerging Trends in Real Estate Europe 2013" 

hervorgeht, ist die Stimmung der 500 befragten Immobilienexperten für

2013 erstmals seit Jahren wieder optimistisch. So geben 80 Prozent 

der Befragten an, dass sich durch die Krise der Eurozone neue 

Möglichkeiten für ihr Geschäft  ergeben habe. "Dieser Optimismus 

bedeutet jedoch nicht, dass sich alle Probleme - insbesondere das 

weiterhin bestehende Refinanzierungsproblem der Investments aus den 

Boom-Jahren 2007 bis 2007 - schnell lösen werden", kommentiert Jochen

Brücken, verantwortlicher Partner für den Bereich Real Estate bei PwC

Deutschland.


   Die Immobilienbranche hat offenbar nach fünf Jahren der 

Restrukturierung allmählich einen Weg gefunden, mit der neuen, 

volatileren Normalität umzugehen. Investoren setzen gegenwärtig 

weniger auf Investmentstrategien für ganze Regionen oder Sektoren, 

stattdessen wählten sie sehr sorgfältig die Ziele für ihre 

Investments, die Erträge und Sicherheit versprechen. Dabei ist der 

Run auf Core-Objekte nach wie vor hoch und teilweise überlaufen. Neue

attraktive Geschäftschancen ergeben sich durch das "Greening". "Für 

ökologisch nachhaltige Immobilien, die sich beispielsweise durch 

einen besonders niedrigen Energieverbrauch oder auch besonders 

umweltfreundliche Baustoffe auszeichnen, lassen sich am Markt 

deutliche Preisaufschläge erzielen, und zwar nicht nur in 

Deutschland" , betont Claudia C. Gotz, Geschäftsführerin ULI Germany.


   "Der deutsche Immobilienmarkt profitiert von einer 

Sonderkonjunktur. Doch sind Investitionen in urbane Zentren auch 

hierzulande keine Selbstläufer. In Frankfurt beispielsweise sind vor 

allem die Büromieten im Zuge der Bankenkrise unter Druck geraten, und

Berlin wird beweisen müssen, dass der jüngste Immobilienboom 

nachhaltig ist und nicht nur vom bislang vergleichsweise niedrigen 

Preisniveau angeheizt wurde", so  Brücken.


   Wertzuwächse trauen die Immobilienexperten lediglich vier der 

analysierten Metropolen zu. Insgesamt "gute" Perspektiven für den 

Bestand, neue Investments und die Immobilienentwicklung sehen die 

Befragten außerhalb von München und Berlin nur in London und 

Istanbul. Ausgesprochen kritisch beurteilen sie die Aussichten für 

Athen und Lissabon sowie die spanischen Metropolen. "Auf der anderen 

Seite mehren sich die Anzeichen dafür, dass die Immobilienmärkte in 

Südeuropa das Schlimmste hinter sich haben: Immerhin vier von fünf 

Befragten sehen auf dem aktuellen Preisniveau auch Chancen für 

Investitionen. Allerdings brauchen Immobilienkäufer in den 

Krisenstaaten wohl einen langen Atem", so Claudia C. Gotz.


   Kreditfinanzierung wird eher noch schwieriger


   Die Finanzierung von Immobilieninvestments über Bankkredite ist 

allerdings ungeachtet weiterhin niedriger Leitzinsen schwieriger 

geworden. Bei Neuinvestitionen haben sich die Konditionen nach 

Ansicht von 38 Prozent der Befragten verschlechtert, während nur 17 

Prozent eine Verbesserung gegenüber 2012 feststellen können. Ein 

Grund für die Eintrübung dürfte der Rückzug etlicher Banken aus der 

gewerblichen Immobilienfinanzierung sein.


   Die Bedeutung eigenkapitalfinanzierter Investitionen nimmt 

demgegenüber zu. Drei von vier Befragten gehen davon aus, dass sich 

börsennotierte Immobiliengesellschaften und REITs stärker als 2012 

engagieren werden. Jeweils rund 60 Prozent erwarten, dass 

Immobilienfonds bzw. Private-Equity-Investoren im laufenden Jahr 

wieder eine größere Rolle auf dem Markt spielen.


   London meldet sich zurück


   Neben der prominenten Platzierung deutscher Städte in den 

europäischen Top-10 fällt das Comeback Londons auf. Nachdem die 

Themsemetropole 2012 auf Rang neun abgestiegen war, hat sie sich in 

der aktuellen Umfrage wieder auf die dritte Position vorgearbeitet 

(vgl. Tabelle). Dabei profitiert die Stadt nicht nur von ihrem Status

als einer der wertstabilsten Immobilienmärkte weltweit, sondern auch 

vom wachsenden Raumbedarf der Technologie- und Kreativbranche.


   Ähnlich wie London genießt München den Ruf eines "sicheren Hafens"

in turbulenten Zeiten. Eine ausgewogene Wirtschaftsstruktur und 

niedrige Leerstandsquoten garantieren mindestens stabile 

Immobilienpreise. Zudem profitiert der Hotelmarkt vom boomenden 

Tourismus.


   Auch in Berlin raten die befragten Experten zu Investitionen im 

Hotel- und Tourismussektor. Bevorzugt werden allerdings vor allem 

Wohnimmobilien: Für keine andere europäische Metropole haben mehr 

Befragte eine Kaufempfehlung für Wohnungen ausgesprochen als für 

Berlin.


   Weitere Informationen erhalten Sie unter: 

www.pwc.de/emerging-trends-2013 


   Über PwC:


   PwC bietet branchenspezifische Dienstleistungen in den Bereichen 

Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung. Dort 

schaffen wir für unsere Mandanten den Mehrwert, den sie erwarten. 

Mehr als 180.000 Mitarbeiter in 158 Ländern entwickeln in unserem 

internationalen Netzwerk mit ihren Ideen, ihrer Erfahrung und ihrer 

Expertise neue Perspektiven und praxisnahe Lösungen. In Deutschland 

erzielt PwC an 28 Standorten mit 9.300 Mitarbeitern eine 

Gesamtleistung von rund 1,49 Milliarden Euro.


   Über Urban Land Institute (ULI):


   Bereits seit 1936 widmet sich das Urban Land Institute (ULI) als 

mitgliedergeführtes immobilienwirtschaftliches Institut (NPO) der 

nachhaltigen Entwicklung und Nutzung urbaner Räume. Weltweit haben 

sich über 30.000 Mitglieder angeschlossen, die das gesamte Spektrum 

der öffentlichen und privaten Immobilienwelt - von der Stadtplanung 

bis zu den Kapitalmärkten - repräsentieren. Das ULI ist neben 

Washington, London und Hong Kong mit einer Geschäftsstelle in 

Frankfurt am Main, dem ULI Germany/Austria/Switzerland, vertreten.


Originaltext:         PwC PriceWaterhouseCoopers

Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/8664

Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_8664.rss2


Pressekontakt:

Sven Humann

PwC Presse 

Tel.: (069) 95 85 - 2559

E-Mail: sven.humann@de.pwc.com 

www.pwc.de/presse


Katharina Martens 

ULI Germany/Austria/Switzerland 

Tel.: (069) 60627181

E-Mail: katharina.martens@uli-germany.de

www.uli.org


Quelle: news aktuell






[aktuelle Polen Nachrichten]:
18.04.2013:  Heute London, morgen Paris: Mit Hotelgutscheinen die Metropolen Europas entdecken
17.04.2013:  Europa braucht die Ukraine, so der ehemalige Präsident Polens
15.04.2013:  Mitteldeutsche Zeitung: CDU-Politiker Polenz kritisiert "Alternative für Deutschland"/Fatale Folgen für Deutschland und Europa
11.04.2013:  DGAP-News: Immobilienindex IMX: Nach wie vor steigende Preise für Wohneigentum in deutschen Metropolen
10.04.2013:  ZDF plant Dokumentation über Polen unter deutscher Besatzung
09.04.2013:  EANS-Adhoc: Century Casinos schließt Kauf von zusätzlichem 33% Anteil an Casinos Polen Ltd. ab
08.04.2013:  Freilassung Luzenkos bringt Ukraine laut polnischem Präsidenten der Assoziierung mit der EU näher
04.04.2013:  Rheinische Post: ZDF-Fernsehratschef Polenz sieht Lotto-Panne gelassen
03.04.2013:  Die Cardtek Group richtet für TREVICA, einen europäischen Zahlungsabwickler mit Hauptsitz in Polen, die NFC-Infrastruktur für mobile Zahlungssysteme ein
28.03.2013:  PHOENIX-Sendeablauf für Montag, 01. April 2013, Tages-Tipps: Erstausstrahlung: 20:15 - Polnische Träume 22:30 - Magisches Sibirien
22.03.2013:  Ostsee-Zeitung: Angela Merkel will sich trotz polnischer Wurzeln nicht zur Ehren- und Vereinspolin machen lassen
20.03.2013:  EANS-News: CGM Polen bei der elektronischen Patientenakte beauftragt
20.03.2013:  WAZ: Angela Merkel soll Ehrenmitglied der "Polnischen Frauen in Wirtschaft und Kultur" werden
15.03.2013:  Vernetzt, sensibel und grün: Neue Mobilitätskonzepte für Metropolen
08.03.2013:  Mitteldeutsche Zeitung: Rechtsterror Union-Außenpolitiker Polenz fordert vom Münchner Oberlandesgericht einen reservierten Sitzplatz für türkische Botschafter
04.03.2013:  Polens IKT-Branche: Innovativ, hochqualifiziert, wettbewerbsfähig / Der CeBIT-Partner ist für deutsche Mittelständler hochattraktiv
01.03.2013:  Nonin Medical als exklusiver Anbieter für zerebrales/somatisches Oximetriesystems an führenden Kinderkliniken in Polen ausgewählt
26.02.2013:  PHOENIX-Erstausstrahlung/Preview verfügbar: MEIN AUSLAND - Polnische Träume - Montag, 1. April 2013, 20.15 Uhr
26.02.2013:  Militärpersonal der polnischen Streitkräfte, der französischen Armee, des deutschen Luftwaffenkommandos und der türkischen Luftwaffe werden sich diese Woche bei der Airborne ISR treffen, um die Zukunft der ISR-Fähigkeitsentwicklun
26.02.2013:  Ruprecht Polenz (CDU): Durch transatlantische Freihandelszone Wirtschaftswachstum von bis zu zwei Prozent möglich
25.02.2013:  Märkische Oderzeitung: Agenturmeldung der Märkischen Oderzeitung Frankfurt (Oder) Märkische Oderzeitung zu Leichendieben aus Polen
22.02.2013:  Polen und Slowakei unterstützen europäische Integration der Ukraine
15.02.2013:  Nehmen Sie mit Bumar Elektronika, Kongsberg, Rheinmetall, Saab und dem polnischen Verteidigungsministerium an der Integrated Air & Missile Defence teil
14.02.2013:  CROMSOURCE erweitert Präsenz in Polen
06.02.2013:  Geschäftsführer und Leiter Finanzwesen von Imtech Deutschland aufgrund der Situation in Polen zurückgetreten
04.02.2013:  Imtech untersucht polnische Projekte und verschiebt die Veröffentlichung seines Jahresabschlusses 2012
30.01.2013:  Märkische Oderzeitung: Vorabmeldung - Anklage gegen polnische Leichendiebe im Februar
30.01.2013:  Mitteldeutsche Zeitung: Ägypten CDU-Außenpolitiker Polenz will mit Ägyptens Staatschef Mursi auch über Frauenrechte und Religion sprechen
28.01.2013:  PHOENIX-Erstausstrahlung: MEIN AUSLAND - Verrückt oder verzaubert? - Polens Schlossbesitzer - Sonntag, 17. März 2013, 21.45 Uhr
28.01.2013:  München und Berlin vorn - Internationale Immobilieninvestoren setzen auf deutsche Metropolen





[ 1996-2017 © Polen.de | Letztes Update: 16.12.2017 | Email | Impressum | Kontakt ]

Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen.