Polen.de Portal - Polen, Lastminute, Ferienhaus, Ferien, Reisen, Ferienhaus, Reisen, Reisen, Reisen
 Reiseziele  Hotels  Ferienhäuser  Mietwagen  Wirtschaft  Kultur  Politik

Woiwodschaft 9

Lublin (Lubelskie)


  Übersicht - Alle Woiwodschaften


 Lublin (Lubelskie)

Die Region Lublin liegt im östlichen Teil Polens und grenzt im Osten an Weißrussland und die Ukraine. Seine Hauptstadt ist die namensgebende Stadt Lublin.
Die Woiwodschaft hat äußerst vielseitige Natur und Kultur zu bieten.

Die Landschaft bietet Gebirge, fruchtbare Hochebenen und Waldlandschaften mit reißenden Bächen und Wasserfällen. Im nördlichen Teil Lublins findet man flache Ebenen mit Flüssen, Kanälen und vielen Feuchtgebieten. Hier ist auch der Lebensraum vieler seltener Pflanzen (Sonnentau) und Tiere (160 verschiedenen Vogelarten).
Die bekanntesten Erholungs- und Naturzentren der Region sind der Nationalpark Roztocze, die Städte Krasnobrod, Jozefow und Susiec.
Hier herrschen ideale Bedingungen zum Wandern, Radfahren, Reiten und Skifahren. Die Janowski Wälder und der Solski Urwald sind ideale Gebiete für Ökotourismus.

Kulturell ist die Region von polnischen, russischen und ukrainischen Einflüssen geprägt. Bis zum 2. Weltkrieg war dieses Gebiet über Jahrhunderte überwiegend von Juden bewohnt deren Spuren in Städten und Dörfern auch heute noch überall zu finden sind.

Die Hauptstadt Lublin ist die Größte und eine der ältesten Städte der Region. Die Stadt hat viele Sehenswürdigkeiten der östlichen Kultur und Geschichte zu bieten. Besuchen Sie zum Beispiel das Schloss und die Kapelle der Dreifaltigkeit. Katholische und orthodoxe Kirchen und Synagogen prägen das Stadtbild.

Wer in dieser Region Urlaub macht, sollte in jedem Fall die Stadt Zamosc besuchen. Die Altstadt gehört seit 1992 zum Weltkulturerbe der UNESCO und ist durch ihren italienischen Renaissance Stil geprägt. Im 15. Jahrhundert plante der Baumeister Bernardo Morando die ideale Stadt mit Festungsbauten, farbenprächtigen Bürgerhäusern und Plätzen.

Einen Ausflug wert sind auch diese Städte:
Kazimierz Dolny ist ein in ganz Polen beliebtes Ausflugziel. In seiner historischen Altstadt sind die Gebäude aus weichem, örtlichem Kalkstein errichtet. Die Dächer der Bürgerhäuser sind von Halbgeschossen verdeckt, die mit zahlreiche Türmchen und anderer kunstvoller Ornamentik verziert sind. Mit der Fähre gelangen Sie ans andere Weichselufer zu den Ruinen des Schlosses der Familie Firlejow.

Einen völlig anderen Eindruck hinterlässt die Stadt Pulawy. Ende des 17. Jahrhunderts wurde hier ein halbbefestigtes Barockschloss angelegt, dass über die Jahrhunderte im Besitzer verschiedener einflussreicher Familien war. Es entwickelte sich zu einem wichtigen Zentrum des politischen und kulturellen Lebens und wurde aus diesem Grund Polnisches Athen genannt. Die heutige Stadt ist baulich bis heute stark davon geprägt und bietet viele Parks und Grünflächen.

Chelm wurde erstmals 981 urkundlich erwähnt und die Stadtentwicklung wurde maßgeblich von zwei Religionsgemeinschaften geprägt. Die jüdische Gemeinde bestand bereits 1440 und war somit die älteste in Polen. Während der deutschen Besatzung in den 1940er Jahren wurden fast ausnahmnslos alle Juden in den umliegenden Konzentrationslagern ermordet.
Die zweite wichtige Glaubensgemeinschaft Chelms war die Unierten Kirche. Der Bischofsitz der katholischen Ostkirche liegt im Osten der Stadt am Berg Zamkowa in einem prächtigen Barockschloss. Es wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts erbaut und kann heute besichtigt werden. 1875, während der Teilung Polens, stand Chelm unter der Herrschaft des Zaren und die Unierten wurden gewaltsam der russisch-orthodoxen Kirche einverleibt.
Chelm steht auf Kalkstein, der während der vergangenen 600 Jahre von den Einwohnern der Stadt wüst abgebaut wurde. So entstanden an die 18 Kilometer unterirdische Stollen auf mehreren Ebenen bis in eine Tiefe von 30 Metern. Diese wurden fast vollständig in den 1960er Jahren zugeschüttet, um die Stadt vor Erdeinbrüchen zu schützen. Der verbliebene Teil wurde gesichert und ist Besuchern heute zugänglich. Auf dem unterirdischen Wanderweg können Sie viel über den Kreideabbau in den vergangenen Jahrhunderten erfahren.



  Übersicht - Alle Woiwodschaften






 Links im Internet zur Kultur in Polen

 Die Schlösser Polens

 Polonium Art- Zeitgenössische polnische Kunst

 Polen - Historisches Portal des Herder Institutes



Seiten Themen: Polen / Woiwodschaft / Lublin / Lubelskie / Weltkulturerbe / UNESCO / Zamosc / Paluwy / Chelm / Unierten Kirche / Freizeit / Kultur / Links



[ 1996-2017 © Polen.de | Letztes Update: 16.12.2017 | Email | Impressum | Kontakt ]

Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen.